www.elektro-kaufmann.net
string(40) "CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)"


JSG Radolfshausen/Eichsfeld mit spektakulären Choreografien
Spätestens, als ein Konfettiregen niederging, wussten die Zuschauer des Sparkasse & VGH-Cups am Donnerstag, das diesmal etwas anders ist: Die JSG Radolfshausen/Eichsfeld, als Spielgemeinschaft Cup-Debütant, hatte sich ganz besondere Choreografien einfallen lassen.








Die Jugendspielgemeinschaft von JSG Radolfshausen und SC Eichsfeld besteht seit eineinhalb Jahren, vorläufige Krönung für den Spitzenreiter der Kreisliga der A-Junioren sollte die Teilnahme am Lokhallen-Turnier sein. Bei der Bewerbung hätten sich die JSGer gefragt: „Wie können wir auf uns aufmerksam machen?“, berichtet Matthias Steinborn, Koordinator der A- bis C-Junioren. Die Idee: „Einen großen Fanblock bilden und über alle Tage bunt auffallen.“ Der Plan ging auf, die JSG ist beim Cup 2018 dabei.
Anzeige

700 Tickets wurden bestellt, rund 400 Karten wurden durch den Cup-Veranstalter zugeteilt. Seit Ende November beschäftigen sich die Eichsfelder mit ihren Choreografien. Dafür wurden die Tickets im Jugendbereich aufgeteilt – am Turnier-Donnerstag waren alle dabei, der Freitag ist der Kindertag mit den jüngsten Kickern der JSG, am Sonnabend stehen wieder kompliziertere Choreografien auf dem JSG-Programm.

„Donnerstag alle, Freitag klein, Sonnabend groß“, lautet der Schlachtplan der JSGer „Freitag bunt, Sonnabend etwas komplizierter“, sagt Steinborn. Am Freitag sorgten die jüngeren Junioren mit Luftballons und Luftschlangen für Farbtupfer, am Sonnabend gibt es unter anderem Grußworte an die Gegner vom Profi-Nachwuchs. Eine Kostprobe sahen die Zuschauer bereits am Donnerstag, als im Spiel gegen Hannover 96 eine Minute lang der Fanblock in grün gehalten war. In der Mitte war zu lesen: „Die JSG grüßt Hannover 96“ – so etwas hat der Cup noch nicht erlebt.

Ähnliche Aktionen kündigt Steinborn für die Spiele am Sonnabend gegen Schalke 04 und Manchester United an – Radolfshausen/Eichsfeld grüßt die Königsblauen in blau und United in rot, und das sogar in englisch.

„Für uns ist es ganz wichtig, dass auch die jüngeren Fußballer, die noch nicht zur JSG gehören und in den Stammvereinen spielen, dabei sind. Das ist auch ein Symbol dafür, dass etwas zusammenwächst“, unterstreicht Steinborn. Weil Choreografien wie jene der JSG Geld kosten, putzten die Klub-Verantwortlichen in den vergangenen Wochen fleißig Klinken: „Wir mussten natürlich Sponsoren finden, die uns unterstützen“, berichtet Steinborn. „Letztlich ist es für alle Beteiligten aber eine gute Sache. Ich denke, dass wir mit unseren Aktionen etwas Buntes reinbringen.“

Bereits am Donnerstag war der Fanblock der JSG Radolfshausen/Eichsfeld nicht zu übersehen. Für den Freitag und den Sonnabend war nichts anderes zu erwarten. „Wir hoffen natürlich auch, durch die Choreografien positiv aufzufallen“, sagte Steinborn. Fazit: Ziel bereits zum Cup-Auftakt erreicht!




Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.





Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.

 

Julian Koch
http://tsvlandolfshausen.de
erstellt am 08.01.2018

Artikel versenden
Druckversion anzeigen




Veranstaltungen
  Heute Suche Vorschlag  
letzten Monat anzeigen Apr. 2018 nächsten Monat anzeigen
kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
13             1
14 2 3 4 5 6 7 8
15 9 10 11 12 13 14 15
16 16 17 18 19 20 21 22
17 23 24 25 26 27 28 29
18 30            
weitere Informationen
Anzeigen